Betriebsprogramme in Rechenanlagen by Horst Kunsemüller

By Horst Kunsemüller

Das vorliegende Buch soll iiber die in einer elektronischen Rechenanlage vorhandenen und yom normalen Benutzer kaum bemerkten Betriebsprogramme infonnieren. Es beschliftigt sich mit den flir sie charakteristischen Methoden und Verfahren, die ein Arbeiten mit modemen Anlagen ermog. lichen und angenehm machen. Der textual content ist gedacht als vorlesungsbegleitendes Lehrbuch an Fachhochschulen und Universitliten sowie flir das Selbststudium. Er bietet eine Einflihrung flir Informatiker, Ingenieure und alle inter essierten Benutzer, die sich iiber die Hintergriinde des iiblichen Rechenbetriebsunterrichten wollen, Die Behandlung erfolgt in zwei Teilen. 1m ersten (Kapitel Ibis four) werden sog. Assemblersprachen vorgeflihrt und flir sie typische Programmierverfahren betrachtet; im zweiten folgen ausflihrliche Darstellungen der wichtigsten Betriebsprogramme, die mit Hilfe dieser Assemblersprachen erstellt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Kenntnis einer hoheren Programmiersprache wie AL GOL 60 oder FORTRAN ist aber vorteilhaft. 1m iibrigen stellt dieses Buch ein Gegenstiick zu dem Band "Digit ale Rechenanlagen" des Verfassers dar, in dem die der desktop beschrie ben wurde. Urn der Allgemeinheit und Allgemeinverstlindiichkeit willen wurde auf Programme in konkreten Assemblersprachen verzichtet; die Darstellung ist aber so detailliert gehalten, da ein Codieren ohne Schwierigkeiten moglich sein sollte. Wer wegen vorhandener Vorkenntnisse oder flir einen ersten Oberblick einige Abschnitte iiberschlagen mochte, findet am Anfang der neun Kapitel je weils eine kurze Zusammenfassung. Aus Platzgriinden konnten nur relativ wenige Obungsaufgaben aufgenommen werden; ihre Zahllii t sich aber durch Codieren und Auspriifen der angegebenen Beispiele und Verfahren nach Belieben vennehren.

Show description

Read or Download Betriebsprogramme in Rechenanlagen PDF

Similar german_4 books

Wirtschaftliche Stanztechnik: Beispielsammlung aus der Praxis für die Praxis

Der Mann, der recht zu wirken denkt, mull auf das beste Werkzeug halten. GoETHE (Faust) Es ist das Bestreben eines jeden Stanzfachmannes, das Arbeits verfahren so auszuwahlen und das Werkzeug so zu gestalten, daB bei der Herstellung eines Schnitt-, Stanz-oder Ziehteiles ein optimal hinsicht lich des Werkstoff- und Zeitaufwandes erzielt wird.

Extra info for Betriebsprogramme in Rechenanlagen

Sample text

Dies konnen wir erzwingen, wenn wir in den entsprechenden Gruppen 22 = LOLLO dual addieren: OLOO plus ergibt (= OLOO 4 OOLLO OLOLL LOLLO OOLLL OOOLO 7 2 OLOLO OLOOL LOLLO 00000 OLOOL o 9) Damit haben wir das richtige Ergebnis vor uns. Schwierig ist es nur, diejenigen Stellen zu erkennen, an denen diese lusatzaddition notig ist. Wir wollen ja nicht jede Stelle einzeln untersuchen, well das zu lange dauert. D~ wir iibrigens 22 addieren mu~ten, ist einleuchtend: Eine Fiinfergruppe liefert einen dualen Dbertrag bei lahlen ~ 2 5 = 32, wir wiinschen aber einen Dbertrag schon bei ~ 10.

Da sie fur unsere spateren Kapitel sehr wichtig sind, sollte man ihnen besondere Aufmerksarnkeit schenken. B. 24-stellige Dualzahl, sondern meistens als eine Menge von 24 zweiwertigen Variablen betrachtet, die durch ihre Bedeutung allerdings gruppenweise zusammengehoren konnen. Man nennt ein solches Wort auch ein Bit m u s t e r oder eine Bit k e t t e . B. h. urn S Dualstellen, linksverschoben, wenn aus OLOO~L OOOLLO LOLOLO OOLLLL, der neue Akkuinhalt I LOOOLL OLOLOL OOOLLL LOOOOO I wird. Jedes L bzw.

Programmiert werden soll die Formel y := a x x 3 + b X x2 + C X x+d Eigentlich m~ten wir zuerst die Potenzen von x durch Multiplikationen herstellen und in jeweils einem Hilfsspeicher aufbewahren. Einfacher ist es, wenn wir von links nach rechts die rechte Seite folgender Formel programmieren: y := «a x x + b) x x + c) x x + d Sie stirnmt mit der obigen irn Ergebnis Uberein, wie man durch Ausmultiplizieren erkennt. Diese Umstellung eines Polynoms wird oft benutzt und erspart viel Arbeit. Das Programm dazu: Operation Akkuinhalt = Zahlenwert von Lade von (a) Multipliziere aus (x) Addiere aus (b) Multipliziere aus (x) Addiere aus (c) Multipliziere aus (x) Addiere aus (d) Speichere nach (y) a axx axx+b a x x2 + b x x a xx 2 + b xx + c a x x 3 + b X x2 + C X x a x x 3 + b X x2 + C X x + d Beispiel: Das Aufbauen einer Dualzahl.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 17 votes