Zentrale Blindleistungs-Spannungsoptimierung in elektrischen by Dr.-Ing. Jürgen Voss, Dipl.-Ing. Hans Helmut Graf (auth.)

By Dr.-Ing. Jürgen Voss, Dipl.-Ing. Hans Helmut Graf (auth.)

Show description

Read or Download Zentrale Blindleistungs-Spannungsoptimierung in elektrischen Energieversorgungssystemen PDF

Similar german_4 books

Wirtschaftliche Stanztechnik: Beispielsammlung aus der Praxis für die Praxis

Der Mann, der recht zu wirken denkt, mull auf das beste Werkzeug halten. GoETHE (Faust) Es ist das Bestreben eines jeden Stanzfachmannes, das Arbeits verfahren so auszuwahlen und das Werkzeug so zu gestalten, daB bei der Herstellung eines Schnitt-, Stanz-oder Ziehteiles ein optimal hinsicht lich des Werkstoff- und Zeitaufwandes erzielt wird.

Additional info for Zentrale Blindleistungs-Spannungsoptimierung in elektrischen Energieversorgungssystemen

Example text

Die Aufgabe einer Spannungs- Blindleistungsregelung ist die Verhinderung und Beseitigung der Kreisstrome, da sie nur eine unnotige Ungleichbelastung der Netzelemente verursachen und zu zusatzlichen Verlusten flihren. Da flir die Regelung meistens Informationen aus groBeren Gebieten ausgewertet werden mlissen, ist zur Losung dieses Problems eine zentrale oder dezentrale Regelung notwendig, die den gesamten Netzzustand innerhalb eines Gebietes berlicksichtigt. 2 Aufteilung der einzuspeisenden Blindleistung der Kraftwerke Auch zwischen Kraftwerken kann es zu unerwlinschten Blindleistungsfllissen kommen.

Zur Vereinfachung der Schreibweise werden die Stell- Q und vorrichtungen Qc, § zu einem Vektor ~ zusammengefaBt. 9) gebildete Bilanzgleichungssystem (4. 14) kann nach Linearisierung urn den Betriebspunkt Qo' QLO das Inkrementalmodell o abgespalten werden. In Gl. 15) bezeichnen aQc aQc aQ ae-' au-' ae aQ und au die entsprechenden im Betriebspunkt ge- bildeten Jakobi-Matrizen der Gl. aQL - - und ae aQL au- . 14). Die Jakobi-Matrizen in Ermangelung geeigneter Lastmodelle s~nd identisch Null zu setzen.

42 4. ren Netzverhaltens FUr den normal en Netzbetrieb ist das Netzverhalten urn einen Arbeitspunkt, das heiBt, die wirkung der Stelleingriffe auf den Netzzustand von Interesse. ngigkeiten fUr die Spannungs-Blindleistungsregelung zu ermitteln. Die LastfluBgleichungen bilden die Grundlage fUr die Beschreibung des Netzverhaltens und der Einspeisungen, die besonders zu beschreiben sind. nderungen beschrieben werden. 1) Die L6sung dieser Gleichungen ist hinreichend bekannt /57,58/ und soll hier nur soweit sie Blindleistung und Spannung betrifft, betrachtet werden.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 42 votes